Kostenlose Servicehotline:

0800 / 15 16 17 0

  phone
 

DauergrabpflegeDer Begriff Dauergrabpflege bezeichnet das Angebot für die langjährige Betreuung einer bereits bestehenden oder zukünftigen Grabstelle durch einen Friedhofsgärtner. Dauergrabpflege-Verträge werden für eine feste Laufzeit abgeschlossen, in der das Grab nach einem individuell festgelegten Leistungsumfang von qualifizierten Friedhofsgärtnereien bepflanzt und gepflegt wird. Dieser Service wird von rund 4000 Fachbetrieben, die bundesweit in 19 Treuhandstellen oder Genossenschaften (Dauergrabpflege-Einrichtungen) zusammengeschlossen sind, durchgeführt.

Die Pflegekosten richten sich nach der Laufzeit des Vertrages und dem gewünschten Leistungsumfang. Sie werden bei Vertragsabschluss in einer Summe bezahlt. Die Dauergrabpflege-Einrichtung legt das eingezahlte Kapital sicher an, bezahlt jährlich den Friedhofsgärtner und kontrolliert turnusmäßig die erbrachten Leistungen.

Zu den Leistungen, die ganz persönlich vereinbart werden können, zählt zum Beispiel die Bepflanzung mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen oder das Abstellen eines Grabgestecks zum Geburtstag. Viele weitere Möglichkeiten erläutern Friedhofsgärtner gerne in einem persönlichen Gespräch.

Ein entsprechendes Angebot unterbreitet Ihnen der für den jeweiligen Friedhof zuständige Friedhofsgärtner, Ihre zuständige Treuhandstelle oder Genossenschaft.

DauergrabpflegeDarauf sollten Sie achten: Darauf sollten Sie achten: An diesem Zeichen erkennen Sie die Vertragsbetriebe der Friedhofsgärtner-Genossenschaften und Treuhandstellen.

Die Trauerfallvorsorge stellt ein über die Dauergrabpflege hinaus erweitertes Leistungsangebot der Friedhofsgärtner dar.

Sie haben die Möglichkeit, nach eingehender Beratung in einem Fachbetrieb bereits zu Lebzeiten ein individuelles Leistungspaket für den Trauerfall zu vereinbaren. Zur Trauerfallvorsorge gehören beispielsweise die Dekoration der Feierhalle, die Gestaltung der Kränze oder des Sargschmuckes.